Die Entstehung des Bergrettungsdienstes Bruneck im Alpenverein Südtirol Anfang der 1950er Jahre hängt mit einem Lehrgang von Wastl (Sebastian) Mariner auf der Berliner Hütte im Zillertal/Nordtirol zusammen, wo die verschiedensten Bergemethoden geübt werden konnten.
Teilnehmer an diesem achttägigen Bergrettungskurs waren die Brüder Bernhard und Norbert Feil, Toni Bachmann, Hans Frisch, Günther Niederkofler, Sepp Gartner, Paul Andres, Pepi Corradini und Franz Selm.
Der Leitspruch „Gleiche Methoden, gleiche Technik, gleiche Mittel“ im ganzen Alpenraum wurde im Laufe der Jahrzehnte noch verfeinert – in punkto Hochtouren im Sommer oder Lawineneinsätze im Winter ist der Bergrettungsdienst heutzutage nicht mehr wegzudenken.

http://www.bergrettung.it/

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION